Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Unser Reisemagazin | Ferienwohnung Ferienhaus inserieren |

FerienwohnlandSüddeutschlandRhönHessische Rhön

Ferienwohnungen in der Hessischen Rhön

Ginge es nach einem alten deutschen Volkslied, so müssten im Naturpark Hessische Rhön vorwiegend Müller anzutreffen sein. Denn die Region gilt als ausgezeichnetes Wanderrevier, mit einem gut ausgebauten Wegenetz. Buchen Sie Ihre Ferienwohnung im Naturpark Hessische Rhön und folgen Sie Müllers Spuren auf einer Wanderung durch das Mittelgebirge im östlichen Hessen.


Ergebnis: 1-1 / 1

Aktive Suchfilter, durch klick entfernen: Ferienwohnung

Haus-Trapp

Hessen, Mittelhessen, Hilders, Eckweisbach

Haus-Trapp Haus-von Teichansicht

ab 36,00 €
pro Nacht für 2 Personen (Vermietung ab 4 Nächte)

  • gemütliche Ferienwohnungen (60m² bis 4 / 90m² bis 6 Pers.)
  • großes Grundstück, mit versch. Sitzgelegenheiten zum relaxen
  • beliebte Wander-Ausflugsziele in direkter Nähe erreichbar
Wohntypen im Überblick Preis
1 Ferienwohnung (90 m²) für 2-6 Pers., 3 Schlafz. ab 280,00 € 7 Nächte / 2 Personen
1 Ferienwohnung (60 m²) für 1-4 Pers., 2 Schlafz. ab 36,00 € 1 Nacht / 2 Personen
  • Seite:
  • 1

Mit Wanderschuhen in die Ferienwohnungenn in der Hessischen Rhön

Östlich von Fulda, wo sich Hessen, Bayern und Thüringen zum Dreiländereck treffen, liegt die Rhön. Das kleine aber wunderschöne Mittelgebirge im Herzen der Republik wird durch ein Biosphärenreservat geschützt, dessen westlichster Teil der Naturpark Hessische Rhön ist. Bereits 1967 wurde dieser Naturpark gegründet mit dem Ziel, die Region mit ihren Hügeln und den Wäldern für den Tourismus nutzbar zu machen und gleichzeitig die Natur zu schützen. Wer heute eine Ferienwohnung in der Hessischen Rhön bucht, kann sich davon überzeugen, dass dieses Ziel nicht verfehlt wurde. Die urtümliche Region präsentiert sich mit ihren kegelförmigen Bergen und den vulkanischen Plateaus als gewachsene Landschaft, vielerorts in den sanften Tälern finden sich Obstwiesen. Ferienstraßen und Wanderwege wurden sorgsam angelegt, ausgeschildert und gut gepflegt, sodass der Naturpark Hessische Rhön heute zu den schönsten Wanderrevieren zählt. Mit Milseburgradweg, Hochrhöner Premiumwanderweg und Ulstertalradweg seien nur einige der beliebten Touren durch die Rhön erwähnt. Ferienwohnungen finden die Urlauber zumeist in kleinen Städtchen und Dörfern.

Mit Fulda liegt die einzige größere Stadt am Westrand des Naturparks Hessische Rhön. Die meisten Gäste sind vom barocken Aussehen der Stadt angetan: vom Stadtschloss mit seinen prachtvollen Sälen und der Sammlung der Fuldaer Porzellanmanufaktur, vom Schlossgarten mit der hübschen Orangerie und vom beeindruckenden Dom, in dem das Grab des heiligen Bonifatius zu sehen ist. Wer etwas über die Stadtgeschichte erfahren möchte, sollte das Vonderau Museum aufsuchen, in dem spannende Fakten zur vorgeschichtlichen Besiedlung der westlichen Rhön zu erfahren sind. Viele Gäste buchen ihre Ferienwohnung in Fulda jedoch auch wegen der Nähe zur Rhön. Denn fast direkt hinter der östlichen Stadtgrenze beginnt das „Land der offenen Ferne. Eines der beliebtesten Ausflugsziele ist die Milseburg. Dieser Berg steigt auf eine Höhe von über 800 Metern und hat mit einer kahlen und einer bewaldeten Seite zwei völlig verschiedene Gesichter. Von der kleinen Kapelle, die sich auf der Spitze findet, hat man eine fantastische Sicht auf den umliegenden Naturpark Hessische Rhön.

Wer eine Ferienwohnung mitten im Naturpark sucht, wird in Gersfeld fündig. Viele Gäste wissen die Kneipp-Kuren zu schätzen, die hier angeboten werden, weit heilsamer ist jedoch die bergige Landschaft mit ihrer klaren Luft und den weiten Ausblicken. Sind es im Sommer die Wanderer, die ihre Ferienwohnungen in Gersfeld buchen, so kommen in der kalten Jahreszeit die Wintersportler. Immerhin liegt mit der Wasserkuppe ein beliebtes Skigebiet und gleichzeitig der höchste Berg der Rhön nur wenig nördlich der Stadt. Unter Flugsportlern ist die Wasserkuppe als ideales Revier zum Gleit- und Drachenfliegen bekannt, sodass häufig die kleinen Sportflieger am Himmel zu sehen sind.

Um den Norden des Naturparks Hessische Rhön zu erkunden, bietet sich eine Ferienwohnung im kleinen Ort Tann an. Einst residierte hier das Adelsgeschlecht von der Tann, dessen Schlossanlage bis heute erhalten ist. Weit weniger Glück hatte die historische Bebauung der Stadt, die bei einem Großbrand im 19. Jahrhundert weitgehend vernichtet wurde. An vergangene Jahrhunderte erinnern noch das windschiefe Elf-Apostel-Haus mit seinem Fachwerk sowie das wunderschön restaurierte Stadttor aus dem 16. Jahrhundert. Heute im Herzen der Republik, lag Tann über vier Jahrzehnte direkt an der innerdeutschen Grenze. Daran erinnert bis heute das Grenzmuseum, zu dem auch gut erhaltene Grenzsperranlagen gehören.

Ein ungetrübtes Naturerlebnis und die Erholung vom Stress des Alltags stehen bei einem Urlaub im Naturpark Hessische Rhön im Vordergrund. Die Ferienwohnungen in den kleinen Städtchen und Dörfern geben Gelegenheit, die Region mit ihrer ganzen Schönheit auf langen Wanderungen zu erkunden.

Bitte warten