Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Unser Reisemagazin | Ferienwohnung Ferienhaus inserieren |

FerienwohnlandNorddeutschlandMecklenburg-VorpommernMecklenburg-SchwerinVogel- und Landschaftsschutzgebiet Lewitz

Ferienwohnungen im Vogel- und Landschaftsschutzgebiet Lewitz

Wenn sie ein Naturfreund sind und lange Spaziergänge durch stille, naturbelassene Landschaften lieben, dann sollten Sie eine Ferienwohnung in der Lewitz buchen. Die Region zwischen Schwerin, Parchim und Neustadt-Glewe empfängt Sie mit einer Idylle, in der oft nur die Stimmen der Tierwelt und der Wind die Ruhe stören.

Orte

Ergebnis: 1-1 / 1

Aktive Suchfilter, durch klick entfernen: Ferienwohnung

Ferienappartement Havkost

Mecklenburg-Vorpommern, Mecklenburg-Schwerin, Brenz

Ferienappartement Havkost

ab 25,00 €
pro Nacht pro Person (Vermietung ab 1 Nacht)

  • Ruhig und ländlich gelegenes Appartement für 3 Personen
  • Große Liegewiese, Hof mit Kleintieren, familiäre Atmosphäre
  • Am Rande der Lewitz und nahe der Elde-Müritz-Wasserstraße
Wohntypen im Überblick Preis
1 Apartment (25 m²) für 1-3 Pers. ab 35,00 € 1 Nacht / 2 Personen
  • Seite:
  • 1

Erholsamer Urlaub mit Ferienwohnung in der stillen Lewitz

Kaum jemand, der nicht im Westen Mecklenburg-Vorpommerns zuhause ist, kennt Ortsnamen wie etwa Friedrichsmoor, Raduhn oder Matzlow. Zu unbedeutend scheint angesichts der großen Touristenziele im Lande die Region, in der diese Dörfchen liegen. Es ist die Lewitz im Städtedreieck zwischen Schwerin, Parchim und Neustadt-Glewe, von der die Rede ist. Doch trotz ihres nur sehr begrenzten Bekanntheitsgrades gibt es immer wieder Gäste, die sich in die Ferienwohnungen der Lewitz verirren. Und das hat auch seinen guten Grund. Denn die stille Region ist ein ausgesprochenes Paradies für Naturliebhaber und Vogelkundler. Flache Sumpfwiesen und Feuchtgebiete prägen die Landschaft, die vereinzelt von kleinen Waldgebieten unterbrochen ist. Vielerorts finden sich kleine Entwässerungsgräben und auch Eldekanal und Störkanal fließen durch die Region. So ist es nicht verwunderlich, dass neben einem sehr gemäßigten Naturtourismus auch die Wasserwanderer die Lewitz für sich entdeckt haben. Wer seine Ferienwohnung in der Region bucht, kann sich auf einen ruhigen Urlaub abseits des Massentourismus freuen. Nicht die großen Attraktionen stehen im Vordergrund, vielmehr ist es das idyllische Gesamtbild, welches die Lewitz ausmacht. Ferienwohnungen finden sich in kleinen Dörfern, in denen Gutshäuser und reetgedeckte Bauernhäuser zu den Sehenswürdigkeiten zählen. Etwas lebhafter geht es in den drei Städten zu, die rund um die Lewitz liegen.

Die Landeshauptstadt Schwerin begrenzt das weitläufige Feuchtgebiet der Lewitz nach Norden hin. Wer hier seine Ferienwohnung bucht, kann sich auf kulturelle Highlights freuen. Denn in der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns haben unter anderem das Staatliche Museum Schwerin, das Archäologische Landesmuseum und auch das Mecklenburgische Staatstheater ihren Sitz. Besonders beliebt sind die Schlossfestspiele, die in den Sommermonaten unter freiem Himmel auf einer Freitreppe vor dem Museum abgehalten werden. Nur einen Steinwurf ist es von hier bis zum Wahrzeichen der Stadt, dem Schweriner Schloss. Einen Spaziergang durch den Schlossgarten und über die kleinen Inseln lassen sich die wenigsten Gäste mit einer Ferienwohnung in Schwerin nehmen. Schwerin ist ein angenehm lebhafter Gegensatz zur Stille der Natur in der Lewitz. Hier können Urlauber beim Shopping durch die Altstadt flanieren oder es sich in einem der Cafés am Marktplatz gemütlich machen.

Nach Osten hin wird die Lewitz von der Stadt Parchim begrenzt. „Pütt“, wie vor allem die älteren Einheimischen ihre Stadt oft nennen, besitzt einen schönen alten Stadtkern, der von den gotischen Backsteinbauten der Georgienkirche und der Marienkirche beherrscht wird. Auch das hübsche Rathaus mit seinem gotischen Giebel ist sehenswert. Zwischen alten Fachwerkhäusern finden sich manche Ferienwohnungen. Parchim liegt direkt am Eldekanal, weshalb viele Wasserwanderer durch das Städtchen kommen. Die einen zieht es ostwärts in Richtung der Mecklenburgischen Seenplatte. Andere jedoch paddeln in die östliche Richtung, um sich die abgeschiedene Schönheit der Lewitz anzusehen.

Jenseits der alten Friedrichsmoorer und Neuhöfer Karpfenteiche liegt Neustadt-Glewe. Kaum jemand, der hier seine Ferienwohnung bucht, kommt an einem Besuch der Alten Burg vorbei. Mit ihren wuchtigen Mauern und ihren Rundtürmen wirkt sie fast ein wenig deplatziert im flachen Westen Mecklenburgs. Im Inneren gibt ein Burgmuseum spannende Informationen zur Geschichte des mittelalterlichen Bauwerks preis. Wo eine alte Burg ist, findet sich meist auch ein neues Schloss, und das steht in Neustadt-Glewe gar nicht weit entfernt. Am Rande eines kleinen Parks glänzt es mit seiner klassizistischen Fassade. Wer das Restaurant im Inneren besucht, kann einen Blick auf die tollen Stuckdecken werfen.

Auch wenn die drei Städte Schwerin, Parchim und Neustadt-Glewe mitunter einen anderen Eindruck vermitteln, so ist die Lewitz in ihrer Mitte doch ein sehr stiller Flecken. Absolute Ruhe im Herzen einer abgeschiedenen Landschaft ist das große Privileg, welches Gäste mit einer Ferienwohnung in der Lewitz buchen.

Bitte warten