Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Unser Reisemagazin | Ferienwohnung Ferienhaus inserieren |

FerienwohnlandNorddeutschlandNiedersachsenHarzNordharzOberharz (Hochharz)WestharzClausthal-Zellerfeld

Ferienhaus in Clausthal-Zellerfeld

Ergebnis: 1-2 / 2

Aktive Suchfilter, durch klick entfernen: Ferienhaus

Spiegelhaus

Niedersachsen, Clausthal-Zellerfeld

Spiegelhaus Haus

Preis auf Anfrage

  • Das Ferienhaus befindet sich in Clausthal-Zellerfeld
  • Es wurde im Jahr 1979 gebaut und 2020/21 vollständig saniert
  • Es hat eine Größe von circa 100 qm und bietet Platz für 1 – 5 Personen
Wohntypen im Überblick Preis
1 Ferienhaus (100 m²) für 1-3 Pers. Preis auf Anfrage

Ferienwohnung Knebel

Niedersachsen, Clausthal-Zellerfeld

Ferienwohnung Knebel Hausansicht

Preis auf Anfrage

  • Am Ortsrand von Clausthal-Zellerfeld befindet sich die liebevoll und modern eingerichtete Doppelhaushälfte
  •  Wandern, mountainbiken und die Natur genißen kann man direkt ab der Haustür
  • Zum Baden und Entspannen laden die ersten von rund 60 Teichen ein, die nur in wenigen Schritten erreichbar sind
Wohntypen im Überblick Preis
1 Ferienhaus (65 m²) für 1-5 Pers. Preis auf Anfrage
  • Seite:
  • 1

Clausthal-Zellerfeld – Ferienhäuser im Universitätsstädtchen im Oberharz

Hinsichtlich der landschaftlichen Vielfalt ist das große Niedersachsen sicher eines der facettenreichsten Bundesländer Deutschlands. Im Norden erstreckt sich die Nordseeküste mit dem Weltnaturerbe Wattenmeer, die Lüneburger Heide ist die größte Heidelandschaft der Republik und natürlich ist auch das Weserbergland immer eine Reise wert. Eine der schönsten Landschaften, das wird ganz sicher kaum jemand bestreiten, liegt im Südosten Niedersachsens. Dort erhebt sich der Harz als malerisches Mittelgebirge, das vor allem für sagenhafte Plätze, schmucke Städtchen und natürlich für seine überaus üppige Natur bekannt ist. Die Ferienhäuser im Harz sind bei Erholungsreisenden, bei Naturfans und Aktivurlaubern gleichermaßen beliebt. Da gilt es lediglich, den richtigen Urlaubsort für ein paar entspannte oder erlebnisreiche Tage zu finden.

Kultur wie auch Naturerlebnisse bietet Clausthal-Zellerfeld. Die Stadt hat etwa 15.000 Einwohner und liegt mitten im malerischen Oberharz. Trotz dieser geringen Größe unterhält Clausthal-Zellerfeld eine Universität, die immerhin mehr als 4.000 Studenten zählt. Ruhig und beschaulich geht es hier dennoch zu, da sollte sich niemand um seine Erholung sorgen. Vielmehr sollte man die baulichen Attraktionen Clausthal-Zellerfelds gesehen haben, bevor der Ruf der Natur rings um die Ferienhäuser allzu laut wird.

Da erst im frühen 20. Jahrhundert der Zusammenschluss zu einer Stadt erfolgte, kann der geneigte Urlauber im Städtchen gleich zwei historische Kirchen bewundern. Die Marktkirche zum Heiligen Geist steht in Clausthal und wurde in der Mitte des 17. Jahrhunderts erbaut. Als Bergkirche wurde sie aus Holz errichtet, der Innenraum ist sehenswert in dezentem Barock gehalten. Einzig die Orgel und der Altar nehmen sich prachtvoll aus. Im Ortsteil Zellerfeld war einst die Kirche St. Salvator der Ortsmittelpunkt. In einem so kleinen Städtchen nimmt sich das Gotteshaus im Stile der Renaissance überaus groß aus. Wer offenen Auges durch die Nachbarschaft seines Ferienhauses in Clausthal-Zellerfeld streift, wird vielerorts schöne Fachwerkhäuser entdecken. Auffällig sind die Türen vieler Bürgerhäuser, die sich farbenfroh und kunstvoll verziert zeigen. An besonders schönen und geschichtsträchtigen Bauten finden sich ein kleine Infoschilder in Form einer gelben Tanne, die den Gästen der Ferienhäuser Wissenswertes über das jeweilige Bauwerk verrät. Die Alte Münze und die Aula Academica, das Dietzel-Haus und auch die Fratzenapotheke gehören zu den auffälligen Bauwerken im Stadtbild.

In Clausthal-Zellerfeld spiele wie in so vielen Orten im Oberharz der Bergbau eine große Rolle. Zeugnisse dieser Vergangenheit können bis heute besichtigt werden. Eines der bekanntesten Bauwerke in der Region ist der Ottiliae-Schacht. Bis heute steht das alte Fördergerüst über dem Schacht und ist den Gästen der Clausthal-Zellerfelder Ferienhäuser ein beliebtes Fotomotiv. Teil der Anlage ist eine historische Bahntrasse, die im Zuge einer Besichtigung befahren werden kann. Abfahrt ist an der Bibliothek, von dort geht es mit der Bahn bis zum geschichtsträchtigen Bergwerk.

Dabei ist Clausthal-Zellerfeld jedoch auch ein Ort der Kultur. Interessierte Gäste werden ihren Aufenthalt in den Ferienhäusern nutzen, um etwa das Oberharzer Bergwerksmuseum zu besuchen. Von Zeit zu Zeit kommen in der Stadthalle Theaterstücke zur Aufführung, zudem kann man hier oft Kleinkunstveranstaltungen besuchen. Dank der umtriebigen Studentenschaft finden auch Bands und Solokünstler von Zeit zu Zeit den Weg nach Clausthal-Zellerfeld, um in tollem Ambiente des Oberharzes Konzerte zu geben.

An sonnigen Tagen gibt es kaum etwas schöneres, als vom Ferienhaus in Clausthal-Zellerfeld zu einer Tour in die bewaldeten Berge des Oberharzes aufzubrechen. Allerdings scheiden sich die Geister daran, wie die Wege zu bestreiten sind. Natürlich ist das Wandern nach wie vor Volkssport Nummer eins im Harz, und so machen sich viele Gäste auf Schusters Rappen in die Natur. Sportbegeisterte Naturfreunde finden tolle und teils sehr anspruchsvolle Bedingungen zum Nordic Walking vor. Überaus fordernd kann sich die Tour mit dem Mountainbike gestalten. Für leidenschaftliche Pedalritter finden sich jedoch rings um Clausthal-Zellerfeld im Oberharz etliche ausgeschilderte Trails. Gern angenommene Ziele in der Natur sind die recht zahlreich vorhandenen Teiche im Stadtgebiet selbst sowie die großen Stauseen in der weiteren Umgebung. So stellen etwa der Okerstausee, der Sösestausee und der Granestausee schöne Naherholungsgebiete dar. Für einen etwas längeren Ausflug ist natürlich auch der Brocken immer ein beliebtes Ziel.

Ein Blick über den Tellerrand Clausthal-Zellerfelds offenbart den Gästen der Ferienhäuser vielerorts lebendig gehaltene Bergmannstraditionen und schmucke Städtchen. Unbedingt empfehlenswert ist ein Abstecher nach Goslar, die kleine Stadt liegt nur einige Kilometer nördlich von Clausthal-Zellerfeld. Hunderte von Fachwerkhäusern geben der Altstadt von Goslar ihr unverwechselbares Flair, vielerorts in den kleinen Gassen und Plätzen kann man wunderschöne Verzierungen entdecken. Diese Pracht historischer Baukunst brachte Goslar immerhin den Status eines Weltkulturerbes. Mann sollte hier die Kaiserpfalz besuchen und sich natürlich auch auf dem Gelände des Rammelsberges umsehen. Dieses Bergwerk ist beinahe legendär, wurde hier doch über 1.000 Jahre Erz gefördert. Auch mit dem Rammelsberg können die Gäste der Clausthal-Zellerfelder Ferienhäuser ein echtes Stück Weltkulturerbe entdecken.

Bitte warten